Mit der Fujifilm X100 im Wiener Prater

Es muss Jahre her sein, dass ich das letzte mal so richtig im Wiener Prater war. Um so mehr freute ich mich, als Miriam, die schon öfters für tricky.pics vor der Kamera stand, diese Location für das nächste Fotoshooting vorschlug. Eigentlich ist der Prater ja ein aufgelegter Platz für Fotoideen, denn schier unendlich ist die Anzahl an Möglichkeiten im bekanntesten Teil, dem sogenannten Wurstelprater. Beinahe jeder Österreicher und jede Österreicherin war schon einmal in dem mit Abstand bekanntesten Vergnügungspark der Alpenrepublik. Wohl die Wenigsten haben sich dabei überlegt, wie viele Möglichkeiten es hier tatsächlich gibt, um Hintergründe und Locations für ein Fotoshooting zu finden.

An einem wunderschönen 25 Grad warmen Frühlingstag war die noch etwas zu hoch stehende Sonne eines der wenigen Mankos. Ein Weiteres waren übrigens wenig kooperationsbereite Schausteller („Geh weg do, do geht ma da Gachn!“). Nichtsdestotrotz boten sich immer noch schier unendliche Möglichkeiten Miriam möglichst kreativ zu portraitieren.

Doch nur über Portraitfotos im Prater zu schreiben ist mir für diesen Blogartikel zu wenig, weshalb ich mir selbst eine Challenge stellte. Denn mit im Gepäck hatte ich nicht nur meine Vollformat Canon, sondern auch meine Fujifilm X100, eine Kompaktkamera, die mir besonders auf Reisen schon viel Freude bereitet hat. Mit ihrem (auf Vollformat umgerechnet) 35mm f2.0 Objektiv ist sie perfekt für City- und Landschaftsfotografie sowie für Makros. Allerdings ist 35mm keine klassische Brennweite, wenn es um Portraitfotografie geht. Nur mit dieser Linse sehenswerte Portraitfotos zu machen, war also meine Herausforderung des Tages.

So versuchte ich hauptsächlich Miriam perspektivisch gut zu positionieren, um auch Teile des Praters im Vorder- und Hintergrund in Szene zu setzen. Einen großen Vorteil hatte die weitwinkelige Linse im Prater: Die ab und an wirklich engen Gassen zwischen den Schaustellerbetrieben stellten keine Hürde dar und boten ungewohnte Freiheit im Vergleich zu anderen Objektiven.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code