Monthly Archives: April 2017

Im Untergrund: Stockholms Tunnelbana

Wie schön die schwedische Hauptstadt an der Oberfläche ist, zeigte ich euch bereits in einem Blogbeitrag vor ein paar Wochen. Mein persönliches Highlight dieses Kurztrips lag aber unter dem Erdboden versteckt. Denn die Stockholmer U-Bahn Stationen wurden von Künstlern mitgestaltet, wodurch das gesamte Bahnnetz zu einer riesigen Kunstgalerie mutiert. Besonders die Stationen, an denen diue Wände aus dem Berg gesprengt wurden, wirken die bemalten Felswände wie von einem fremden Planeten. Bei der Erkundung der „Tunnelbana“, wie U-Bahn auf schwedisch heißt, nutzten wir […]

Review: Tamron 70 – 300 Makro – gut für Einsteiger und Reisefotografen

Mehr oder weniger zuällig fiel mir am vergangenen Wochenende ein Objektiv in die Hände, das mich einen ganzen Tag lang beschäftigen würde. Mein Onkel zeigte mir stolz seine Canon EOS 1200D, die er sich kürzlich zugelegt hatte. Neben dem Standard 18 – 55 mm Objektiv präsentierte er mir auch sein Tamron 70 – 300 f4-5,6 Di LD Macro 1:2 Teleobjektiv. Anfangs sagte mir das Objektiv nichts, bis ich mich erinnerte, dass Tamron ja ein sehr günstiges Tele im Programm hat. […]

Sonnenaufgangswanderung am Greim

02:55. Mein Wecker holt mich aus dem Schlaf. Nach dem ich bis 23 Uhr des Vortrages noch an meinem Wanderrucksack gepackt habe, war die Erholungsphase eher kurz. Zugegeben, ich vertrödelte auch viel zu viel Zeit, um mich für das richtige Fotoequipment zu entscheiden. Schlussendlich kommt es bei einem langen Anstieg auch auf jedes Gramm Zusatzgewicht an. So reduzierte ich mein Fotoequipment auf meine EOS 6D mit 17-40mm Weitwinkelobjekitv und der 50mm Festbrennweite (Achtung Spoiler: Das 50mm war umsonst im Gepäck). […]

Der letzte Tag auf der Piste

Wenn es einmal knapp unter dem Gipfelkreuz des Kreischbergs an die 20 Grad Plus hat, wird einem schnell klar, dass die Pisten wohl nicht mehr lange befahrbar sind. Für mich war das auch der Grund an diesem Tag in T-Shirt und Kurzer Hose auf den Berg auszurücken. Der deftige Sonnenbrand auf den Unterschenkeln machte sich leider erst am Abend bemerkbar, aber das ist eine andere Geschichte. Der Anlass warum ich mich an diesem frühlingshaften Tag noch einmal auf die Piste […]